Gerade angekommen? Unsere wichtigsten Services für neue Studierende.

Das neue Semester beginnt – und für viele Studierende damit auch ein neuer Ausbildungs- und Lebensabschnitt an der Ruperto Carola. Herzlich willkommen in Heidelberg! Das Universitätsrechenzentrum (URZ) ist der zentrale IT-Dienstleister der Universität und unsere Angebote werden Sie durch das gesamte Studium begleiten. Die wichtigsten Services für neue Studierende im Überblick.

Uni-ID: Die Uni-ID ist die zentrale Benutzerkennung der Universität Heidelberg. Sie ermöglicht den Zugang zu allen digitalen Services wie WLAN, E-Mail, öffentlichen Druckern, LSF und vielen anderen Angeboten. Sie ist für Ihr Studium unverzichtbar.

Die Uni-ID ist auf Ihrem Studierendenausweis abgedruckt. Um sie nutzen zu können, muss sie einmalig über ein Formular auf unserer Website freigeschaltet werden. Dazu benötigen Sie einen Aktivierungscode, den Sie erhalten haben, als Ihnen der Ausweis ausgehändigt wurde oder der Ihnen per Post zugeschickt wird. Bei der Freischaltung setzen Sie auch ein Passwort für die Uni-ID. (Hinweis: Das Freischalten der Uni-ID ist erst etwa eine Stunde nach dem Drucken des Ausweises möglich.)

Falls Sie Ihren Aktivierungscode nicht erhalten oder verloren haben, können Sie persönlich bei unserem IT-Service im URZ oder der Universitätsbibliothek vorbeischauen (Kontaktdaten und Adresse siehe unten).

Da das Passwort zu Ihrer Uni-ID Zugriff auf viele Dienstleistungen und auch auf vertrauliche Daten gewährt, sollte es unbedingt stark sein!

Wählen Sie daher ein einzigartiges Passwort, das Sie bisher nirgendwo sonst verwenden. Das Passwort der Uni-ID muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen. Dabei können Groß- und Kleinbuchstaben und Zahlen benutzt werden.

Vermeiden Sie bei der Wahl des Passworts Begriffe, die man im Wörterbuch findet sowie Eigennamen oder Tastatur- und Zahlenfolgen (wie etwa ein Geburtsdatum oder die Tastenfolge „QWERTZ“).

Ein gutes Hilfsmittel für einzigartige Passwörter ist die Bildung eines Akronyms aus einem Merksatz:

„Ich gehe um 9 zum Bäcker und hole mir 2 Kaffee“ ergibt das Passwort „Igu9zBuhm2K“

WLAN-Zugang: In den meisten universitären Gebäuden und auch in vielen Außenbereichen von Campus und Stadt können Studierende mit Hilfe der Uni-ID das kostenfreie WLAN der Universität nutzen. Der Zugang erfolgt dabei über das eduroam-Netz.

Besonders einfach lässt sich der Zugang zu eduroam über das Configuration Assistant Tool (CAT) einrichten, das für verschiedene Betriebssysteme und mobile Endgeräte verfügbar ist und hier heruntergeladen werden kann.

Alternativ können Sie die Verbindung auch manuell mit Hilfe unserer bebilderten Anleitungen konfigurieren.

Das eduroam-Netz ist an sehr vielen Bildungs- und Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt verfügbar. Überall dort, wo eduroam angeboten wird, können Sie es mit Ihrer Heidelberger Uni-ID verwenden. Das Netz wächst ständig weiter und ist inzwischen an Einrichtungen in über 70 Ländern nutzbar. Allein in Deutschland gibt es über tausend Access Points. Mit dem WLAN-Zugang der Universität Heidelberg sind Sie also auch bei in- und ausländischen Studien- und Forschungsaufenthalten gut versorgt.

In Heidelberg ist die Netzabdeckung von eduroam besonders gut, da dank einer Kooperation von Universität und Stadt inzwischen auch die Access Points des städtischen WLAN-Netzes Heidelberg4you den Zugang zu eduroam ermöglichen. So können Sie auch in vielen Bereichen in der Innenstadt mobil und schnell im Internet unterwegs sein.

LSF:  Das LSF ist das zentrale Informationssystem zu Lehre, Studium und Forschung an der Universität Heidelberg. Hier finden Sie Details zu den meisten Veranstaltungen, Einrichtungen, Räumen, Lehrenden und MitarbeiterInnen an unserer Universität. Außerdem können Sie Ihre Kontaktdaten und Adresse ändern, ein Bild für den Studierendenausweis hochladen, sich um die Rückmeldung kümmern, verschiedene Bescheinigungen herunterladen und vieles mehr. Die Nutzung des LSF ist für die individuelle Studienorganisation unerlässlich. Der Zugang erfolgt über Ihre Uni-ID, zur Nutzung der einzelnen Funktionen werden TANs benötigt, die Sie über das System selbst generieren können.

Mehr Informationen zu den Funktionen des LSF und eine bebilderte Anleitung gibt es hier.

Drucken: Überall auf dem Campus finden Sie öffentliche Drucker/Kopierer, die mit einem zentralen Printserver verbunden sind. Über dieses Webportal können Sie Dokumente an den Server schicken und diese dann an einem beliebigen öffentlichen Drucker ausdrucken lassen. Bezahlt wird der Druckauftrag direkt am Gerät mit Ihrem Studierendenausweis. Im URZ gibt es darüber hinaus einen Service für Poster- und 3D-Druck sowie ein Printcenter der Firma Ricoh,  bei dem Broschüren, Flyer und anderes gedruckt werden können. 

Eine bebilderte Anleitung zur Bedienung der öffentlichen Drucker/Kopierer gibt es hier.

E-Mail: Als Student oder Studentin erhalten Sie automatisch einen E-Mail-Account der Universität. Um auf Ihre E-Mails mit dem Browser zugreifen zu können, steht das Portal SOGo zur Verfügung. Dort loggen Sie sich mit Ihrer Uni-ID ein. Alternativ können Sie natürlich auch ein Mailprogramm wie Outlook oder Thunderbird benutzen (Anleitungen für die Einrichtung gibt es auf der Service-Seite). SOGo ist nicht nur Webmailer, sondern bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, eigene Kalender und Kontakte anzulegen und zu verwalten. Ihren E-Mail-Alias können Sie bei Bedarf über unseren IT-Service ändern lassen.

VPN: Um von außen auf Angebote zuzugreifen, die nur im Uni-Netz verfügbar sind, benötigen Sie eine VPN-Verbindung. VPN steht für Virtual Private Network und ermöglicht eine besonders sichere Verbindung in das Netzwerk der Universität. Zum Aufbau einer solchen Verbindung stellt das URZ einen VPN-Server zur Verfügung, mit dem Sie sich über den kostenlosen VPN-Client Cisco AnyConnect verbinden können.

Eine Anleitung zu Download und Einrichtung von Cisco AnyConnect unter Windows, Linux und MacOS gibt es hier.

Eine Anleitung für Smartphones gibt es hier.

Öffentliche PC-Räume: Sie haben (noch) keinen eigenen PC oder Ihr Laptop ist gerade kaputt? Kein Problem: Im Gebäude des URZ (Neuenheimer Feld 293) finden Sie zwei öffentliche PC-Räume, die montags bis freitags von 8:00-23:45 Uhr und samstags von 10:00-18:45 Uhr geöffnet sind.

Icon: IT-Service

IT-Service: Sie brauchen Hilfe oder haben Fragen? Dann wenden Sie sich einfach an unseren IT-Service. Neben der Betreuung via Telefon und E-Mail stehen die Kolleginnen und Kollegen auch im Universitätsrechenzentrum und in der Universitätsbibliothek für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Kontaktformular und FAQs: https://it-service.uni-heidelberg.de
IT-Service-Hotline: 06221 54 117 (Montag bis Freitag, 8:00-16:00 Uhr)

Öffnungszeiten der IT-Service-Points

Im Universitätsrechenzentrum (URZ): Im Neuenheimer Feld 293 / Zimmer 15
Geöffnet: Montag bis Freitag von 8:00-16:00 Uhr

In der Universitätsbibliothek (UB): Plöck 107-109 / IZA, Raum 32 im EG
Geöffnet: Dienstag und Donnerstag von 09:00-14:00 Uhr
Geöffnet im April und im Oktober: Montag, Dienstag und Donnerstag von 8:30-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr