AnleitungAnonyme Umfragen mit LimeSurvey durchführen

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie sich bei LimeSurvey anmelden und anonyme Umfragen mit LimeSurvey durchführen.

Anmeldung als Umfrageadministrator

Sobald Sie die Nachricht erhalten haben, dass Sie als Umfrageadministrator registriert sind, können Sie sich über Ihre Uni-ID am System anmelden. Rufen Sie dazu die obenstehende Webseite auf.

Wählen Sie als Authentifizierungsmethode LDAP und melden Sie sich mit Ihrer Uni-ID und dem zugehörigen Passwort an:

Screenshot: AnleitungLimeSurvey_Schritt1

Anonyme Umfragen durchführen

Wenn Sie eine anonyme Umfragen durchführen möchten, dann müssen Sie folgende Aspekte betrachten:


1. Mit Ihren Fragen erheben Sie selbst keine personenbezogenen Daten von Ihren Umfrageteilnehmer:innen, also weder Name, E-Mail-Adresse noch sonst etwas, das Rückschlüsse auf den:die Teilnehmer:in erlaubt. Das könnte u.U. auch Studienfach und Semesterzahl sein.

2. Legen Sie folgende Einstellungen innerhalb LimeSurveys für Ihre Umfrage fest:

  • Anonymisierte Umfrage: An
Screenshot: Anleitung:LimeSurvey_Schritt1
  • IP-Adresse speichern: Aus
  • Referer-URL speichern: Aus

Diese Einstellungen finden Sie zum einen unter Teilnehmer:inneneinstellungen und zum anderen unter Benachrichtigungen & Daten (siehe dazu die folgenden beiden Screenshots).

 

Screenshot: Anleitung:LimeSurvey_Schritt2

Geschlossene Umfragen –Garant für einmalige Antworten

LimeSurvey bietet die Möglichkeit, sogenannte geschlossene Umfragen zu erstellen. Dabei erhalten ausgewählte Teilnehmer:innen einen individuellen Teilnahmelink, der zum einmaligen Ausfüllen der Fragen berechtigt ist.
Die Namen und E-Mail-Adressen der Teilnehmer:innen können dabei in einer Teilnehmer:innendatenbank innerhalb von LimeSurvey gespeichert werden oder außerhalb von LimeSurvey z.B. in Excel.
Werden die Teilnehmer:innendaten innerhalb von LimeSurvey gespeichert, kann der Umfrageadministrator ggfs. eine Erinnerung schicken, falls die Antworten nur zögerlich eingehen. Bei anonymen Umfragen sind dabei keine Rückschlüsse auf die tatsächlichen Antworten einzelner Teilnehmer:innen möglich.

Das Anlegen der Teilnehmer:innen erfolgt über den Menüpunkt Umfrageteilnehmer:innen.

Über Erstelle … werden die Teilnehmer:innen eingetragen, entweder einzeln händisch (Teilnehmer:in hinzufügen) oder per Import aus einer CSV-Datei.

Bei anonymen Umfragen muss bei diesem Vorgehen erläutert werden, wo Ihre Namen und E-Mail-Adressen verarbeitet werden und dass keine Herleitung einer Verbindung möglich ist.

Screenshot: AnleitungenLimeSurvey_3

Wählt man alternativ Erstelle Dummy-Teilnehmer:in, dann werden eine bestimmte Zahl von Teilnehmer:innen (hier 10) ohne konkrete Vor- und Nachnamen, lediglich mit Zugangsschlüssel, erzeugt.

 

Screenshot: AnleitungenLimeSurvey_Schritt4

Diese Zugangsschlüssel können nun außerhalb von LimeSurvey an die Umfrageteilnehmer:in verteilt werden, per E-Mail, auf Abrisszetteln o.ä..

Screenshot: AnleitungenLimeSurvey_Schritt5

Zwischenspeicherung von Antworten

Gerade bei sehr umfangreichen Umfragen kann nicht erwartet werden, dass die Umfrage in einem Rutsch beantwortet wird. Die Teilnehmer:innen wollen/müssen unterbrechen und anschließend genau an der letzten Stelle wieder fortsetzen.
Prinzipiell ist das in LimeSurvey umsetzbar, bei geschlossenen Umfragen automatisch, bei anonymen offenen Umfragen müssen die Teilnehmer:innen darüber allerdings ausreichend informiert werden.
Die Zwischenspeicherung wird über Benachrichtigungen & Daten eingeschaltet:

Screenshot: AnleitungenLimeSurvey_Schritt5

Daraufhin erscheint die Zeile Später fortsetzen Umfrage verlassen und Antworten löschen rechts oben im Browser-Fenster der Umfrage.

Klickt man auf Später fortfahren, öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Name, Kennwort und optional eine E-Mail-Adresse benannt werden können.

Screenshot: AnleitungenLimeSurvey_Schritt7

Diese Angaben werden in einer zweiten Datenbank gespeichert, zu der der Umfrageadministrator in der Regel keinen Zugang hat. Darüber sollten Sie die Teilnehmer:innen informieren und auch dazu auffordern, hier nicht die Uni-ID oder sonst eine Projektkennung mit dem passenden Kennwort, sondern ein Pseudonym und ein neues Passwort zu verwenden und die Option der E-Mail-Adresse möglichst nicht zu nutzen.

Screenshot: AnleitungenLimeSurvey_Schritt7

Fragen und Anregungen?

Wenn Sie noch Fragen zu diesen Ausführungen oder Anregungen haben, dürfen Sie sich gerne über den IT-Service des URZ an Frau Dr. Carina Ortseifen wenden.