Windows-Terminalserver

Ein Terminalserver gibt die Möglichkeit, Spezialprogramme zu nutzen, die auf dem eigenen Rechner nicht installiert sind. Es handelt es sich dabei um einen Server, der innerhalb des Uni-Netzes steht, d.h. wenn man sich von außen auf dem Terminalserver anmeldet, hat man die von anderen Windows-Rechnern, etwa den URZ-PC-Pool-Rechnern, gewohnte Umgebung mit Laufwerken etc. (außer den dort installierten Programmen). Man kann den Terminalserver auch nutzen, um die Follow-Me-Drucker der Universität anzusprechen oder auf seine persönlichen Dateien zuzugreifen.

Das URZ stellt zwei Windows-Terminalserver bereit, die von nahezu jedem Computer aus mittels Remotedesktopverbindung genutzt werden können. Die Authentifizierung erfolgt dabei verschlüsselt, sofern nichts anderes bestimmt wurde und der eigene Rechner Verschlüsselung unterstützt.

Die Remotedesktopverbindung erlaubt es auch, die lokalen Drucker oder Laufwerke mit einzubinden. Dabei greift man z.B. auf lokale Daten zu oder druckt Ergebnisse auf dem eigenen lokalen Drucker aus.

Das URZ betreibt die Windows-Terminalserver:

  • ts.ad.uni-heidelberg.de
  • ts-mita.ad.uni-heidelberg.de

Von einem Windows-Rechner aus erreicht man diese über Start > Zubehör > Remotedesktopverbindung, auf einem Mac muss ein entsprechendes Remotedektop-Programm gestartet werden. Nach Eingabe des Rechnernamens authentifiziert man sich mit Uni-ID und Kennwort.

Am Rechner ts.ad.uni-heidelberg.de können sich sowohl Studierende als auch Mitarbeiter/innen anmelden, ts-mita.ad.uni-heidelberg.de ist aus lizenzrechtlichen Gründen ausschließlich für Mitarbeiter/innen reserviert.

Bei beiden Rechnern handelt es sich um Windows-2008-Server. An Software findet man neben OpenOffice zahlreiche weitere Freeware sowie SAS, SPSS und STATA. Auf ts-mita.ad.uni-heidelberg.de ist zusätzlich Microsoft Office installiert.

Mit einer Benutzeridentifikation des URZ erhalten Sie die Möglichkeit, sich auf dem Terminalserver anzumelden. Dabei ist nur jeweils eine Sitzung mit Ihrer Benutzeridentifikation erlaubt.

1.    Windows 7: Klicken Sie: Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Remotedesktopverbindung.
       Windows 8/10: Geben Sie in der Metro(Kachel)Oberfläche „remotedesktopverbindung“ ein und starten Sie das Programm.

2.    Verbinden Sie sich mit: ts.ad.uni-heidelberg.de oder ts-mita...

3.    Authentifizieren Sie sich: ad\Uni-ID und Kennwort. Durch Voranstellen von ad\ vor Ihrer
       Uni-ID stellen Sie sicher, dass Sie sich mit der Domäne ad verbinden. Schreiben Sie z. B. ad\xy123,
       wenn xy123 Ihre Uni-ID ist.

4.    Fertig. Das Remote-Desktop-Fenster sollte sich geöffnet haben.

5.    Abmelden: Start -> Abmelden, wie immer

Weitere Erläuterungen mit Screenshots finden Sie in der bebilderten Anleitung.

Es gibt zwei Arten, eine Remotedesktopverbindung zu beenden: Zum einen die reguläre Abmeldung über das Startmenü. Das Profil wird dadurch abgespeichert und die Sitzung ordnungsgemäß beendet. Zum anderen die etwas unsanfte Methode, das Remotedesktop-Fenster zu schließen. Bei dieser (nicht empfohlenen) Vorgehensweise bleibt die Sitzung für 15 Minuten weiter bestehen und wird dann serverseitig beendet.

Bitte benutzen Sie das Programm "Microsoft Remote Desktop" aus dem Mac App Store.

Wählen Sie einen Terminalserver, indem Sie den Namen des Rechners eingeben, mit dem Sie verbunden werden wollen, also ts.ad.uni-heidelberg.de oder ts-mita.ad.uni-heidelberg.de. Drücken Sie die Eingabetaste und authentifizieren Sie sich mit Uni-ID und Kennwort.

Nach der Arbeit am Terminalserver melden Sie sich dort bitte ab.

Installieren Sie vom entsprechenden App-Store eine Remote-Desktop-App. Melden Sie sich analog zu den obigen Anleitungen an einem der Terminalserver an.

Außer der oben beschriebenen Software sehen Sie auf dem Terminalserver Ihren Home-Ordner (M:), Apps (O:) und das Temp-Laufwerk (T:). Der Zugriff auf lokale Laufwerke Ihres Rechners ist nur dann möglich, wenn Sie beim Starten der Remotedesktopverbindung bei den Optionen unter Lokale Ressourcen auch Lokale Geräte / Laufwerke anklicken. Ein Zugriff auf die lokale Platte C: des Terminalservers ist nicht erlaubt.

Weiterführende Links

Noch keine Links vorhanden.

Neues

Derzeit keine Neuigkeiten.

Ankündigungen

Derzeit keine Ankündigungen.