icon-symbol-logout-darkest-grey

ServiceheiCHAT

Instant Messaging-Dienst für Studierende und Beschäftigte der Universität.

heiCHAT ist der Instant Messaging-Dienst der Universität Heidelberg und ermöglicht die universitätsinterne Kommunikation per

  • Chat (mit Einzelpersonen oder in Gruppen mit beliebig vielen Teilnehmer:innen)
  • Audioanruf (zwischen Einzelpersonen)
  • Videoanruf (zwischen Einzelpersonen)

Das Rechenzentrum betreibt für heiCHAT einen eigenen Server, der über die nebenstehende Verlinkung „Weboberfläche heiCHAT“ erreicht werden kann.

Auf diesen Server können Sie per Browser oder mit Hilfe des empfohlenen Element-Clients zugreifen, der für alle gängigen Betriebssystem verfügbar ist.

Zielgruppe

  • Studierende
  • Beschäftigte
  • Promovierende
  • Lehrbeauftragte

Nutzen

  • Datenschutzkonforme und verschlüsselte Kommunikation über Chat, Video und Audio in Echtzeit
  • Nutzung via Uni-ID über einen Browser und dem empfohlenen Client Element

Studierende

  • Erleichterung der Kommunikation und Zusammenarbeit in z.B. Arbeitsgruppen,
  • Keine Herausgabe persönlicher Daten (wie z.B. Telefonnummer) für die Kommunikation mit Kommiliton:innen
  • Trennung von privater und studienbezogener Kommunikation

Beschäftigte

  • Chat und Videotelefonie für unkomplizierte Absprachen mit Kolleg:innen
  • Gewinnbringender Einsatz in der digitalen Lehre:
    • Gruppenarbeiten der Studierenden
    • Frage-Antwort-Chats zwischen Dozierenden und Studierenden
    • Interaktionselemente

Zugang und Voraussetzungen

Nutzung von heiCHAT per Browser

heiCHAT können Sie direkt in Ihrem Browser verwenden. Klicken Sie dazu auf die nebenstehende Verlinkung "Weboberfläche heiCHAT" und loggen Sie sich mit Ihrer Uni-ID ein – eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Nutzung von heiCHAT per Desktop- oder Mobilclient

Wenn Sie heiCHAT über eine App nutzen möchten, empfehlen wir Ihnen den quelloffenen Client Element. Element steht für verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung – folgen Sie für den Download einfach dem beistehenden Link.

Sobald Sie Element auf Ihrem Endgerät installiert haben, müssen Sie zur Verwendung noch die Adresse des heiCHAT-Servers eintragen:

Unter Windows/MacOS/Linux

  1. Starten Sie Element.
  2. Klicken Sie im Anmeldebildschirm unter „Heimserver“ neben „matrix.org“ auf „Bearbeiten“.
  3. Klicken Sie im Popup-Fenster auf das Textfeld „Eigener Heimserver“.
  4. Geben Sie in diesem Textfeld ein: 

    https://matrix-im.uni-heidelberg.de

  5. Klicken Sie auf „Fortfahren“ und melden Sie sich dann mit Ihrer Uni-ID (z.B. xy123) an.

Unter Android/iOS

  1. Starten Sie die Element-App.
  2. Tippen Sie auf „Beginne“.
  3. Tippen Sie auf „Andere – Benutzerdefinierte & erweiterte Einstellungen“
  4. Tippen Sie auf das Textfeld „Adresse“ und geben Sie ein: 

    https://matrix-im.uni-heidelberg.de

  5. Tippen Sie auf „Fortfahren“
  6. Tippen Sie auf „Anmelden“ und geben Sie Ihre Uni-ID (z.B. xy123) und das dazugehörige Passwort ein und tippen Sie auf „Anmelden“.

Mehr Informationen finden Sie in der unten verlinkten bebilderten Anleitung.

Nutzung von heiCHAT mit einem alternativen Desktop- oder Mobilclient

Da heiCHAT auf dem quelloffenen Matrix-Protokoll basiert, können Sie im Prinzip jeden Client verwenden, der dieses Protokoll unterstützt. Eine vollständige Liste kompatibler Clients finden Sie auf der Matrix-Webseite.

Bitte beachten Sie dabei: heiCHAT wurde nur mit dem empfohlenen Element-Client getestet. Es ist also ggf. mit Fehlern oder Funktionseinschränkungen bei der Verwendung anderer Clients zu rechnen.

Technische Informationen

  • Der vom URZ betriebene Server für heiCHAT nutzt das quelloffene Matrix-Kommunikationsprotokoll.
  • Alle Daten werden nur im Rechenzentrum gespeichert. Es besteht keine Verbindung zum globalen Matrix Server-Netzwerk ("Federation").
  • Der Dienst ist datenschutzkonform aufgebaut.
  • Verbindungen sind transportverschlüsselt. Optional kann eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Räumen und direkten Chats angeschaltet werden.

Häufig gestellte Fragen

Tabellenfilter

Tabelle

FrageAntwort
FrageAntwort
Sind meine Nachrichten verschlüsselt?
Die Kommunikation über diese Matrix-Instanz ist transportverschlüsselt. Optional kann eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Räumen und direkten Chats angeschaltet werden.
Wo werden meine Nachrichten gespeichert?

Bei dieser Matrix-Instanz handelt es sich um einen vom Universitätsrechenzentrum betriebenen Server. Das heißt, die Daten werden im Rechenzentrum der Universität Heidelberg gespeichert.

Kann ich andere Teilnehmende des globalen Matrix-Netzwerks kontaktieren?

Nein, wir nehmen nicht am globalen föderierten Matrix-Netzwerk ("Federation") teil. Die Kommunikation ist nur unter Berechtigten der Universität Heidelberg möglich.

Ich konnte mich erfolgreich einloggen. Woran liegt es, dass ich aber keine Räume erstellen bzw. mit niemandem chatten kann?

Zur Nutzung des Dienstes müssen Sie den Nutzungsbedingungen und der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmen.
Beim ersten Login werden Sie dazu vom Server Administrator „@administrator:matrix-im.uni-heidelberg.de“ zum Raum „Server Notices“ eingeladen. Nach dem Akzeptieren der Einladung und dem Klick auf den bereitgestellten Link gelangen Sie auf die Seite mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen. Lesen Sie diese aufmerksam und klicken Sie, wenn Sie mit ihnen einverstanden sind, bitte auf "Einverstanden".

Warum kann ich keine öffentlichen Räume anlegen?

Damit Ihre Konversationen sicher bleiben und nur von denjenigen gelesen werden, die sie auch lesen sollen, sind auf dem Matrix-Server der Universität nur geschlossene Räume zugelassen. Geschlossene Räume sind grundsätzlich nicht über die Suche auffindbar, sodass Sie den Nutzerkreis selbst einladen und bestimmen können, wer die Räume betritt.