E-Mail-Listen und -Verteiler

E-Mail-Listen ermöglichen es Ihnen, eine große Zahl an Empfängern zu erreichen. Somit ist die Zustellung von E-Mails an Tausende von Teilnehmern über eine eigene E-Mail-Adresse einfach und schnell realisierbar.

Die Verwaltung der E-Mail-Liste kann der Antragsteller bzw. „List-Owner“ intuitiv über ein Web-Interface erledigen. Bei der Antragstellung legen Sie den Namen, eine Bescheibung und den List-Owner der E-Mail-Liste fest und können anschließend mit weiteren Funktionen zum Beispiel regeln, wer alles an die Liste schreiben darf.

Die Beantragung der Listen erfolgt über ein Web-Formular. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.

Die Universität Heidelberg setzt hierzu die Software "Listserv" der Firma Lsoft seit mehr als 20 Jahren erfolgreich ein.

Wenn Sie die E-Mail-Listen nutzen, haben Sie folgende Vorteile:

  • Die Listen funktionieren systemunabhängig. Dies gilt für alle Betriebssysteme und Mailprogramme.
  • Es gibt eine Mailadresse, mit der die Liste adressiert werden kann:
    • als Verteilerliste, mit der Sie an viele Empfänger schreiben (Newsletter)
    • als geschlossene Liste, in der nur die Teilnehmer diskutieren können
    • als offene oder moderierte Liste, an die jeder schreiben kann.
  • Neue Teilnehmer können sich entweder selbst eintragen, auf Antrag aufgenommen werden oder von Ihnen ausschließlich selbst eingetragen werden.
  • Bounces (durch Abwesenheitsnachrichten oder fehlerhafte E-Mail-Adressen) werden automatisch korrekt verarbeitet. Daher bekommt der Absender keine 200 „Ich bin im Urlaub“-Antworten mehr.
  • Es wird ein Archiv über die versandten Nachrichten angelegt.


Weiterführende Links

Neues

Derzeit keine Neuigkeiten.

Ankündigungen

Derzeit keine Ankündigungen.

Anleitungen

Noch keine Anleitungen vorhanden.