SpeicherArchivierung und Backup: Die Unterschiede

Überblick über unterschiedliche Arten der Datenspeicherung.

Die Begriffe „Backup“ und „Archivierung“ werden häufig synonym verwendet. Dabei bezeichnen sie verschiedene Arten der Datenspeicherung, die ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Hier eine etwas verkürzte Darstellung der wesentlichen Unterschiede.

Backup

  • Speicherung von aktuellen Daten, die Sie im Arbeitsalltag benötigen (z.B. Backup einer Festplatte mit Betriebssystem) und die bei Bedarf schnell wiederhergestellt werden können ("hot data").
  • Daten werden inkrementell gespeichert, d.h. nur Änderungen an einzelnen Dateien werden an das System übertragen. Das spart Platz und Ressourcen.
  • Daten werden versioniert gespeichert, sehr schnelle Wiederherstellung möglich.
  • Für diesen Anwendungsfall stellt das URZ die Dienste Client-Backup (Datensicherung für Arbeitsplatzrechner) und Server-Backup (Datensicherung für Server) zur Verfügung.

Archivierung

  • Speicherung von langfristig zu lagernden Daten (etwa aus Verwaltung und Forschung), die über einen langen Zeitraum (Jahre bis Jahrzehnte) weitestgehend unverändert bleiben ("cold data").
  • Daten werden als abgeschlossenes, revisionssicheres Komplettpaket gespeichert.
  • Daten werden möglichst unveränderbar und in der Regel nicht in mehreren Versionen gespeichert, Wiederherstellung benötigt etwas Zeit.
  • Für diesen Anwendungsfall stellt das URZ den Dienst Archive - your data preserved! zur Verfügung.