Videokonferenzen

Das URZ unterstützt die Einrichtungen der Universität bei der Durchführung von Videokonferenzen. Dabei stehen die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • die fest installierte HD-Videokonferenzanlage LifeSize Room im URZ
    H.323-Standard, 1-x Teilnehmer, für größere Konferenzen
  • Videokonferenzen mit Adobe Connect
    direkt am Arbeitsplatz, webbasiert
  • Telefonie (in Vorbereitung)

 


Die Videokonferenzanlage: LifeSize Room

Im Raum 109 des Universitätsrechenzentrums können nach Voranmeldung Videokonferenzen mit der festinstallierten professionellen Videokonferenzanlage LifeSize Room in HD-Qualität durchgeführt werden.

Das Hauptmerkmal dieser Anlage ist neben der Verfügbarkeit der Videokonferenzstandards H.323 und SIP die Übertragung des Videobildes in High-Definition-(HD)-Auflösung. Dank der Verwendung des modernen Videocodecs H.264 sind HD-Übertragungen schon ab 1,5 Megabit pro Sekunde möglich. In der Regel finden aber die von uns durchgeführten Videokonferenzen mit einer höheren Datenrate (6 Mbps) statt, so dass eine brillante Bildqualität ein Standardmerkmal der Anlage ist. Als HD-Auflösung wird 720P (1280 x 720 Pixel) verwendet.

Mehrpunktkonferenzen mit mehr als zwei Teilnehmern werden mit Hilfe unserer Anlage und der vorhandenen Videokonferenztechnik des DFN durchgeführt. Die LifeSize Room hat eine Multipoint-Controll-Unit (MCU) für vier gleichzeitige Video- und sechs gleichzeitige Audio-Teilnehmer eingebaut.

Zur Präsentation von Multimedia-Inhalten (Powerpoint-Vorträgen oder Videofilmen) verfügt die Anlage über die Sharing-Technologie H.239. Präsentationen werden bei dieser Technik als völlig eigenständiger Video- und Audiokanal übertragen. Die Anlage besteht aus dem Übertragungscodec, einer fernsteuerbaren HD-Videokamera und einem hoch sensiblen Tischmikrofon. Über letzteres kann die Anlage auch bei einem Defekt der Fernbedienung gesteuert werden.

Die Anlage wird von einem 52–Zoll-LCD-Monitor für die Videoübertragung, sowie einem HD-fähigen Beamer für Präsentationen ergänzt.

Nutzung

Die Buchung des Videokonferenzraums erfolgt über das IT-Service Portal. In der Praxis hat es sich bewährt, dass 2-3 Tage vor Durchführung der eigentlichen Videokonferenz ein Probedurchlauf stattfindet. Bitte vereinbaren Sie auch hierzu einen Termin.

Kosten

Pro Semester sind für Institute jeweils zwei Termine kostenlos. Darüber hinaus fallen folgende Kosten pro Videokonferenz an:

Basis-Variante (Video- u. Audioübertragung):

75 €  für die Testdurchführung, das Starten der Konferenz und eine Stunde Videokonferenz
50 €  jede weitere angefangene Stunde 

Pro-Variante (Video- u. Audioübertragung, sowie Datensharing per Laptop):

150 €  für die Testdurchführung, den Anschluss eines eigenen Laptops, Start der Präsentation, Starten der Konferenz und eine Stunde Videokonferenz
75 €  jede weitere angefangene Stunde

Die Dauer der Videokonferenz wird vom Gerät automatisch protokolliert.

Ist die Videokonferenzanlage zu Skype kompatibel?

Nein, die proprietäre Lösung Skype besitzt keine Schnittstelle zum internationalen Videokonferenzstandard H.323, der von unserer Anlage benutzt wird.


Weiterführende Links

Noch keine Links vorhanden.

Neues

Derzeit keine Neuigkeiten.

Ankündigungen

Derzeit keine Ankündigungen.

Anleitungen

Noch keine Anleitungen vorhanden.