Projekte

Als wissenschaftliches Rechenzentrum erprobt und entwickelt das URZ laufend neue Technologien und Dienstleistungen für Forschung und Lehre. Diese Innovationsarbeit findet im Rahmen von Projekten statt, die auch in Kooperation mit anderen Standorten und Forschungspartnern durchgeführt werden.

Bild: Projekte

Laufende Projekte

bwFDM-Info II

bwFDM-Info unterstützt und informiert Wissenschaftler/innen zum Thema Forschungsdaten und Forschungsdaten­­management. Über das Projekt werden verschiedene Informationsangebote und Tools entwickelt und gepflegt. Eine der Hauptaufgaben in der derzeit laufenden Phase II ist es, den nachhaltigen Betrieb dieser Angebote zu etablieren und abzusichern.

bwHPC-C5

Über bwHPC-C5 wird Forschenden in Baden-Württemberg der Einstieg in die Nutzung der landesweit verfügbaren Hochleistungsrechner erleichtert. Ziel ist der Aufbau eines föderativen Support- und Schulungsangebots, das eine Brücke zwischen Technik und Endanwender schlägt. Darüber hinaus werden im Projekt neue High Performance Computing-Technologien evaluiert.

bwVisu

Die Visualisierung komplexer Daten ist inzwischen überaus wichtig für den Erkenntnisgewinn in der Wissenschaft. Sie ist jedoch mit hohen Kosten für Rechenressourcen verbunden. Mit bwVisu wird ein Dienst geschaffen, der es Forschenden erlaubt, numerische Simulationen mit unter­schiedlichen Visualisierungs­methoden kostengünstig auf einer leistungsstarken, zentralen Rechen­architektur durchzuführen.

Community-spezifische Forschungsdatenpublikation

In diesem Projekt baut das Kompetenzzentrum Forschungsdaten der Universität Heidelberg generische Daten­publikations­plattformen auf, die an den spezifischen Kontext bestimmter Forschungs­disziplinen angepasst werden können. Der Aufbau erfolgt in Zusammenarbeit mit anderen E-Science-Projekten an der Universität und im Land Baden-Württemberg.

Energieeffizientes Rechnen

Der Energieverbrauch von Hochleistungsrechnern lässt sich durch die Optimierung der verwendeten numerischen Methoden deutlich senken. In diesem Projekt werden Benchmarks zu Energie­verbrauch und Laufzeit numerischer Algorithmen und Simulationen durchgeführt. Auf Basis der so ermittelten Messwerte werden dann neue, energie­effiziente Methoden entwickelt.

heiMAP

Mit heiMAP wird ein virtueller Karten­tisch zur kolla­borativen Forschungs­arbeit an (historischen) Karten und Geodäten geschaffen. Der Dienst wird in ein Web-Portal mit modularen Werk­zeugen und Diensten zum Projekt-, Qualitäts- und Daten­management integriert sein. Er soll die Lösung vieler drängender Probleme in der raum­bezogenen geistes­wissen­schaftlichen For­schung vereinfachen.

Bild: heiMAP

SFB933 Materiale Textkulturen - Teilprojekt INF

Im Sonderforschungsbereich "Materiale Text­kul­tu­ren" werden die Zusammen­hänge zwischen Texten, den Text-tragenden Objekten sowie ihren umgeben­den Räumen und den an ihnen vollzogenen Han­dlungen erforscht. Das URZ unterstützt den SFB insbesondere den Bereichen Vir­tua­li­sierung, Forschungs­daten­publikation und nachhaltige Archivierung.

Abgeschlossene Projekte

bwGRiD Cluster

Durch das Projekt wurde die regionale Grid-Infrastruktur bwGRiD aufgebaut, die ab 2008 in Betrieb war. An den Standorten Heidelberg und Mannheim wurde die bwGRID-Infrastruktur inzwischen durch den gemeinsam betriebenen bwForCluster MLS&WISO bzw. den in Karlsruhe verorteten bwUniCluster abgelöst.

Bild: bwGRID

bwFDM-Communities

Wissenschaftler/innen stehen oft zu wenig Zeit und Ressourcen zur Verfügung, um ihre Daten hochwertig aufzubereiten und langfristig für andere abrufbar zu halten. Diese Problematik wurde im Rahmen des Landesprojektes bwFDM-Communities in Baden-Württemberg erfasst und die besten vorhandenen Lösungen identifiziert und vermittelt.