Studentische Hilfskraft im Projekt heiMAP gesucht

Sie haben Spaß an der Programmierung von Webanwendungen? Kenntnisse in PHP, JavaScript, vielleicht sogar in Drupal und AngularJS? Dann bewerben Sie sich als studentische Hilfskraft für das Projekt heiMAP.

Im Rahmen von heiMAP wird ein webbasierter virtueller Kartentisch (WebGIS) entwickelt, mit dem kollaborative Forschungsarbeit an überwiegend historischen Karten und Geodaten ermöglicht wird. Das Web-Portal verfügt über einen modularen Aufbau und beinhaltet Werkzeuge für das Projekt- und Datenmanagement und ermöglicht, es existierende Daten anzuzeigen und zu bearbeiten, sowie neue Daten zu generieren, auszutauschen und zu veröffentlichen.

Mögliche Aufgaben

  • Unterstützung bei der Programmierung des Web-Backends (Drupal / PHP) und des Web-Frontends (AngularJS)
  • Verwendung von sicheren Technologien zur Authentifizierung und Autorisierung
  • Anbindung von externen Diensten zum Datenaustausch (Open Data)
  • Implementierung von Kollaborationswerkzeugen

Anforderungen

  • Spaß an der Programmierung von Web-Anwendungen
  • Erfahrungen mit PHP und JavaScript (idealerweise in Drupal / AngularJS)
  • Freude an Arbeit im Team und daran, einen Beitrag für große Entwicklungsprojekte zu leisten

Perspektiven

  • Mitwirkung bei einem Forschungsprojekt in interdisziplinärer Zusammensetzung
  • Erfahrungsgewinn bei einem größeren Software-Entwicklungsprojekt

Bei Interesse schicken Sie bitte eine kurze Bewerbung inkl. Lebenslauf und dem Betreff „Bewerbung heiMAP“ per E-Mail an Dr. Martin Baumann (martin.baumann@urz.uni-heidelberg.de).

Die Universität Heidelberg strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und bittet daher qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.