Das Kommando man

Auf allen Unix-Systemen bietet das Kommando man genaue Beschreibungen der verfügbaren Kommandos an. Dazu gibt man das Komando man gefolgt von dem zu beschreibenden Kommando ein:

man Kommandoname

Es wird nun eine Beschreibung des Kommandos und der verfügbaren Optionen ausgegeben. In dieser Beschreibung kann mit folgenden Befehlen gearbeitet werden:

Leerzeichen blättert eine Seite weiter
<Anzahl>f blättert <Anzahl> Seiten vorwärts
<Anzahl>b blättert <Anzahl> Seiten zurück
/<Ausdruck> sucht nach dem nächsten auftreten von <Ausdruck> im Text

Der Aufbau dieser sogenannten Manualpages ist weitgehend standardisiert und in diverse Untergruppen, Sections genannt, unterteilt.

Eine Manualpage sieht im allgemeinen wie folgt aus:


man(1)                    (Jan 5, 1991)                    man(1)


 NAME
      man - format and display the on-line manual pages

 SYNOPSIS
      man [-afhkt] [-M path] [-P pager] [-S system] [section] name

      ...

 DESCRIPTION
      man formats and displays the on-line manual pages.  This
      version knows about the MANPATH and PAGER environment
      variables, so you can have your own set(s) of personal man
      pages and choose whatever program you like to display the
      formatted pages.  If section is specified, man only looks in
      that section of the manual.

 OPTIONS

      -P  pager
           Specify which pager to use.  By default, man uses less,
           which has the ability to backup on files and pipes, so
           you can go backwards while reading the manual.  This
           option overrides the PAGER environment variable.

      -M  path
           Specify an alternate manpath.  By default, man uses
           manpath to determine the path to search.  This option
           overrides the MANPATH environment variable.

      -a   By default, man will exit after displaying the first
           manual page it finds.  Using this option forces man to
           display all the manual pages that match name, not just
          the first.

Dabei wird neben der Bezeichnung des Kommandos (NAME) und der korrekten Befehlssyntax (SYNOPSIS) eine Funktionsbeschreibung (DESCRIPTION) und eine genaue Erläuterung der Optionen (OPTIONS) ausgegeben. Je nach Kommando kann diese Beschreibung der Funktionen mehr oder minder umfangreich ausfallen.

Verantwortlich: IT-Servicebereich Campus & Cloud
Letzte Änderung: 13.05.2015
zum Seitenanfang/up