Bereichsbild
SCHNELLZUGRIFF
E-Mail-Login
Sie können die E-Mails auch über IMAP- bzw. POP in einem gesonderten Mail-Programm abrufen. Zum Anmelden benutzen Sie die UniID (z. B. xy123 oder z99) und das Kennwort.
 
Zugriff nur für eingetragene Benutzer. Zum Anmelden benutzen Sie Domäne\Benutzerkennung (z. B. ad\xy9) und Kennwort.
 

Der Rechner extmail.urz.uni-heidelberg.de

Wegen der Spam-Problematik verhindert unsere Firewall das Verschicken von Post  über popix.urz.uni-heidelberg.de, instmail.uni-heidelberg.de oder exchange.uni-heidelberg.de. Statt dessen müssen Sie als Aufgangsserver  (SMTP-Server, Outgoing Mailserver, Server für ausgehende Post) extmail.urz.uni-heidelberg.de eintragen.

Authentifizierung

Beim Verschicken von Mails von Rechnern außerhalb der Netze der Universität (etwa DSL) erwartet dieser Server eine Authentifizierung in Form einer Benutzerkennung und einem Passwort. Für die Benutzer von URZ-Accounts bzw. einer UniID ist dies die Benutzeridentifikation und das Passwort, das auch für popix.urz.uni-heidelberg.de benutzt wird. Für Benutzer des Mailservers instmail.uni-heidelberg.de ist dies die E-Mail-Adresse und das dazugehörige Kennwort.

Bei dem Zugriff von Rechnern innerhalb des Uni-Netzes ist keinerlei Authentifizierung nötig.

Zuordnung der Ports

Port Funktion
25 Standardport für SMTP. Unterstützt optional TLS-Verschlüsselung (STARTTLS). Erfordert eine Authentifizierung aus fremden Netzen, bietet aber keine Authentifizierung bei Verbindungen innerhalb der Universität an.
465 Unterstützt nur SSL-Verbindungen (SSL/TLS). Ansonsten wie Port 25.
587 Standardport für "Message- oder Mail-Submission". Dieser Port arbeitet wie Port 25, bietet aber auch innerhalb der Uni eine Authentifizierung an. (Primär ist er für Notebooks gedacht, die sowohl an der Uni als auch Zuhause benutzt werden.)

Beispielkonfigurationen

  • Mozilla Thunderbird (Netscape Mail ab Version 4.5):
    erkennt automatisch, dass eine Authentifizierung gefordert wird und fragt Sie von sich aus nach den nötigen Informationen.
     
  • Konfiguration von Outlook Express:
    Klicken Sie unter Extras/Konten auf die Eigenschaften Ihres Kontos. Unter Server müssen Sie die folgenden Einstellungen wählen (userid ist Ihre Benutzeridentifikation):
    Konfigurationsfenster_1 Konfigurationsfenster_2
    Da Kennwörrter übertragen werden, sollten Sie die Verbindung immer über SSL verschlüsseln

     
  • Sonstige Mailprogramme:
    Falls Sie ein Mailprogramm verwenden, das userid und Passwort nicht mitschicken kann, authentifizieren Sie sich, indem Sie innerhalb einer halben Stunde vor dem Abschicken der Mail, Post von popix.urz.uni-heidelberg.de über POP3 oder IMAP abholen.

Weitere Möglichkeiten

Alternativ können Sie den Mailserver Ihres externen Providers verwenden, falls Ihr Provider einen anbietet, oder es bleibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Post über WWW-Mail zu verschicken.

Das Abrufen Ihrer E-Mails ist davon nicht betroffen. D. h. an den Einstellungen für den Mailserver für eingehende Post (Incoming Mailserver) brauchen Sie nichts zu ändern.

Verantwortlich: it-service@uni-heidelberg.de
Letzte Änderung: 07.12.2015
zum Seitenanfang/up